Lenotti Wein

Lenotti Wein stammt aus Bardolino, 25 Kilometer entfernt von Verona am Ufer des Gardasees in Norditalien gelegen. Das Weingut wurde 1906 gegründet und hat sich seitdem auf die Herstellung von hochwertigem Qualitätswein spezialisiert.

Der Gardasee und die Provinz Verona bieten ideale Bedingungen für den Weinbau. Der Gardasee ist der größte See in Italien und weltberühmt für sein mildes Klima und seine malerische Landschaft, die jedes Jahr Tausende von Touristen in die Region lockt. Darüber hinaus ist die Region auch für ihre erstklassigen Weine bekannt.

Über 100 Jahre Weinbautradition

Der Name Lenotti ist eng mit der Region verwurzelt und tauchte das erste Mal auf einer Weinkarte aus dem Jahr 1906 auf. Bereits damals war Lenotti für die Herstellung von Bardolino classico bekannt. Zu dieser Zeit verkaufte die Winzerfamilie ihren Wein noch in kleinen Mengen direkt vom Hof. Bis 1968 wuchs die Produktion allerdings stetig an. Bis zu diesem Jahr wurde der Lenotti Wein noch von externen Betrieben in Flaschen abgefüllt. Seit 1968 übernimmt Lenotti die Abfüllung selber. Darüber hinaus hat das Unternehmen sich verstärkt darauf konzentriert, ein eigenes Vertriebsnetzwerk aufzubauen und auch ausländische Märkte zu erschließen.
weiterlesen
Lenotti Wein stammt aus Bardolino, 25 Kilometer entfernt von Verona am Ufer des Gardasees in Norditalien gelegen. Das Weingut wurde 1906 gegründet und hat sich seitdem auf die Herstellung von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lenotti Wein
Lenotti Wein stammt aus Bardolino, 25 Kilometer entfernt von Verona am Ufer des Gardasees in Norditalien gelegen. Das Weingut wurde 1906 gegründet und hat sich seitdem auf die Herstellung von hochwertigem Qualitätswein spezialisiert.

Der Gardasee und die Provinz Verona bieten ideale Bedingungen für den Weinbau. Der Gardasee ist der größte See in Italien und weltberühmt für sein mildes Klima und seine malerische Landschaft, die jedes Jahr Tausende von Touristen in die Region lockt. Darüber hinaus ist die Region auch für ihre erstklassigen Weine bekannt.

Über 100 Jahre Weinbautradition

Der Name Lenotti ist eng mit der Region verwurzelt und tauchte das erste Mal auf einer Weinkarte aus dem Jahr 1906 auf. Bereits damals war Lenotti für die Herstellung von Bardolino classico bekannt. Zu dieser Zeit verkaufte die Winzerfamilie ihren Wein noch in kleinen Mengen direkt vom Hof. Bis 1968 wuchs die Produktion allerdings stetig an. Bis zu diesem Jahr wurde der Lenotti Wein noch von externen Betrieben in Flaschen abgefüllt. Seit 1968 übernimmt Lenotti die Abfüllung selber. Darüber hinaus hat das Unternehmen sich verstärkt darauf konzentriert, ein eigenes Vertriebsnetzwerk aufzubauen und auch ausländische Märkte zu erschließen.
In den letzten 40 Jahren sind die Absatzzahlen stetig angestiegen, was vor allem auf den Export zurückzuführen ist. Zwischen 1971 und 2004 wurde die Kellerei mehrere Male erweitert, um mit der steigenden Nachfrage mithalten zu können. Die größte Modernisierung fand im Jahr 2004 statt. In diesem Jahr ließ Lenotti die Winzerei, den Weinkeller und die Abfüllungsanlage komplett überarbeiten.

Der neue Weinkeller hat eine Kapazität von 25.000 Hektoliter, das meiste davon sind Tanks aus Edelstahl. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch Eichenfässer, die vor allem für Rotweine wie den "Massimo" und "Le Olle" genutzt werden. Seit August 2002 ist das Weingut außerdem nach ISO Standard zertifiziert.

Das Weingut ist weiterhin im Familienbesitz und wird auch heute noch von der Familie Lenotti betrieben. Sämtliche Familienmitglieder sind in den Betrieb involviert. Vater Giancarlo ist gelernter Winzer und kümmert sich um die Kellerei. Seine Frau Marina ist Vertriebsmanagerin für den italienischen Markt. Der Sohn Claudio ist für die Exporte in andere Länder zuständig.

Lenotti Wein ist ein echter Exportschlager

Inzwischen werden 90% des Lenotti Wein ins Ausland exportiert. Die wichtigsten Abnehmer sind Deutschland, Dänemark, Belgien, Holland, die Schweiz und England. Darüber hinaus verkauft Lenotti seine Weine aber auch in die USA, nach Brasilien, in die Ukraine, Thailand, die Vereinigten Arabischen Emirate, Norwegen Schweden Finnland und noch in viele andere Länder.

Während der letzten Jahre hat sich Lenotti stets darum bemüht, die Qualität des Rebguts und der Weine ständig zu verbessern. Dazu investiert das Unternehmen in neue Lagen und modernes Equipment. Außerdem experimentiert das Team unermüdlich mit verschiedenen Winzermethoden. Lenotti Wein wird ausschließlich aus Rebgut aus den eigenen Lagen gewonnen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Cantine Lenotti, "Le Folaghe" Selezione Lugana DOC, 2018
Cantine Lenotti, "Le Folaghe" Selezione Lugana DOC, 2018
Inhalt 0.75 Liter (11,33 € * / 1 Liter)
8,50 € *
Cantine Lenotti, Bianco di Custoza, 2018
Cantine Lenotti, Bianco di Custoza, 2018
Inhalt 0.75 Liter (6,27 € * / 1 Liter)
4,70 € *
Cantine Lenotti, "Rosso Passo" Veneto Rosso IGT, 2017
Cantine Lenotti, "Rosso Passo" Veneto Rosso IGT, 2017
Inhalt 0.75 Liter (7,20 € * / 1 Liter)
5,40 € *
Cantine Lenotti, "Massimo" Veneto IGT Rosso, 2013/2015
Cantine Lenotti, "Massimo" Veneto IGT Rosso, 2013/2015
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Cantine Lenotti, "Colle Dei Tigli" Veneto Bianco IGT, 2018
Cantine Lenotti, "Colle Dei Tigli" Veneto Bianco IGT, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,20 € * / 1 Liter)
5,40 € *
Lenotti, Chiaretto Bardolino DOC Classico, 2018
Lenotti, Chiaretto Bardolino DOC Classico, 2018
Inhalt 0.75 Liter (6,27 € * / 1 Liter)
4,70 € *
Lenotti, Bardolino DOC Classico, 2018
Lenotti, Bardolino DOC Classico, 2018
Inhalt 0.75 Liter (6,27 € * / 1 Liter)
4,70 € *
Lenotti, Le Olle Bardolino Superiore DOCG 2017
Lenotti, Le Olle Bardolino Superiore DOCG 2017
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
In den letzten 40 Jahren sind die Absatzzahlen stetig angestiegen, was vor allem auf den Export zurückzuführen ist. Zwischen 1971 und 2004 wurde die Kellerei mehrere Male erweitert, um mit der steigenden Nachfrage mithalten zu können. Die größte Modernisierung fand im Jahr 2004 statt. In diesem Jahr ließ Lenotti die Winzerei, den Weinkeller und die Abfüllungsanlage komplett überarbeiten.

Der neue Weinkeller hat eine Kapazität von 25.000 Hektoliter, das meiste davon sind Tanks aus Edelstahl. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch Eichenfässer, die vor allem für Rotweine wie den "Massimo" und "Le Olle" genutzt werden. Seit August 2002 ist das Weingut außerdem nach ISO Standard zertifiziert.

Das Weingut ist weiterhin im Familienbesitz und wird auch heute noch von der Familie Lenotti betrieben. Sämtliche Familienmitglieder sind in den Betrieb involviert. Vater Giancarlo ist gelernter Winzer und kümmert sich um die Kellerei. Seine Frau Marina ist Vertriebsmanagerin für den italienischen Markt. Der Sohn Claudio ist für die Exporte in andere Länder zuständig.

Lenotti Wein ist ein echter Exportschlager

Inzwischen werden 90% des Lenotti Wein ins Ausland exportiert. Die wichtigsten Abnehmer sind Deutschland, Dänemark, Belgien, Holland, die Schweiz und England. Darüber hinaus verkauft Lenotti seine Weine aber auch in die USA, nach Brasilien, in die Ukraine, Thailand, die Vereinigten Arabischen Emirate, Norwegen Schweden Finnland und noch in viele andere Länder.

Während der letzten Jahre hat sich Lenotti stets darum bemüht, die Qualität des Rebguts und der Weine ständig zu verbessern. Dazu investiert das Unternehmen in neue Lagen und modernes Equipment. Außerdem experimentiert das Team unermüdlich mit verschiedenen Winzermethoden. Lenotti Wein wird ausschließlich aus Rebgut aus den eigenen Lagen gewonnen.