Pasini Wein

Das Weingut Pasini San Giovanni wurde 1958 von Andrea Pasini gegründet und befindet sich heute bereits in der dritten Generation im Familienbesitz. Jede Flasche Pasini Wein trägt den unverwechselbaren Charakter der Garda Region in sich, denn die 36 Hektar Rebfläche des Untrernehmens befinden sich zwischen Lugana und Valtenesi, direkt am Gardasee. Seit 2009 setzt man bei Pasini Photovoltaikanlagen ein und legt viel Wert auf einen reduzierten CO2 Ausstoß. Dieser nachhaltige Ansatz zur Weinproduktion trägt ebenfalls der malerischen Garda-Region Rechnung. Tatsächlich hat das Unternehmen aktuell zwei verschiedene Namen. Pasini bezieht sich direkt auf den Familienamen, während San Giovanni Pasini eine Anspielung auf das alte Bauernhaus ist, das sich in Localitá San Giovanni befindet. Mit der Villa Pasini bietet das Weingut zudem einen Ort an, an dem Besucher des Weinguts sich treffen und Weine und Gerichte der Region genießen können. Eine simple Winzerphilosophie mit überzeugendem Ergebnis Beim Weingut Pasinia hat man sich der simplen Philosophie verschrieben, dass eine gute Erde auch guten Wein hervorbringt. Darum hat man sich bei dem Unternehmen dem Ziel verschrieben, den Boden der eigenen Weingüter in möglichst gutem Zustand zu bewahren, damit auch spätere Generationen davon profitieren können. Der Ansatz des nachhaltigen Weinbaus liegt bei dieser Philosophie nahe. Kein Wunder also, dass man bei Pasini seit 2009 eine große Photovoltaikanlage auf dem Dach installiert hat, die für einen beachtlichen Anteil des Energiebedards abdeckt. Darüber hinaus hat man viel Zeit und Arbeit darin investiert, den Ausstoß an CO2 beim Produktionsprozes zu reduzieren. Diese Mühen wurden 2012 mit einem CO2 Zertifikat vom Institut CSQA - Valore Italia belohnt, dass die umweltschonenden Geschäftspraktiken von Pasini auszeichnet. Selbstverständlich werden beim Anbau ebenfalls nur schonende Methoden angewandt. Chemischer Dünger ist auf den Weinbergen von Pasini tabu und auch auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet man hier, wo es nur geht. Das Ergebnis kann sich schmecken lassen, denn der hervorragende Zustand des Bodens sorgt für komplexe und vielseitige Weine. Weinbau in Valtenesi 15 Hektar Anbaufläche von Pasini befinden sich in unmittelbarer Nähe des San Giovanni Landhauses und der Winzerei in Raffa di Puegnago. Darüber hinaus besitzt Pasini weitere 12 Hektar, die einige Kilometer südlich in Picedo di Polpenazze gelegen sind. Hier werden seit den frühen 90er Jahren einige der besten Groppello Klone angebaut, die besonders eleganten und würzigen Rotwein hervorbringen. Beim Groppello handelt es sich um eine ganz besondere Rebsorte, die für Pasini eine sehr wichtige Rolle spielt. Es war eben diese Sorte, die Anrea Pasini ursprünglich in dazu inspirierte, sich dem Weinbau zu verschreiben. Mehr als 50 Jahre später ist man beim Weingut mehr denn je vom Potential dieser Rebe überzeugt. Der Groppello produziert Trauben mit einer dünnen und Schale und einem saftigen Fruchtfleisch. Diese Reben werden heute für einige der besten Rotweine aus dem Hause Pasini verwendet, wie etwa dem "Il Groppello Valtensi" oder dem "Groppello Riserva Vigneto Arzane". Auch im fruchtigen Roséwein "Il Chiaretto" ist ein Anteil Groppello enthalten. Aktiv in der lokalen Winzerszene involviert Neben dem Weinbau legt man bei Pasini auch viel Wert darauf, sich aktiv in die örtliche Winzerszene einzubringen. Das Weingut ist daher an zwei Vereinigungen beteiligt, die sich mit der Einhaltung der Qualitätsstandards der DOG Appellationen beschäftigen. Darüber hinaus ist Pasini Mitglied bei "Vignaioli Indipendenti". Dieser Zusammenschluss unabhängiger Winzer und Weinbauern hat sich dem Ziel verschrieben, die Natur der eigenen Region zu schützen.
Das Weingut Pasini San Giovanni wurde 1958 von Andrea Pasini gegründet und befindet sich heute bereits in der dritten Generation im Familienbesitz. Jede Flasche Pasini Wein trägt den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pasini Wein
Das Weingut Pasini San Giovanni wurde 1958 von Andrea Pasini gegründet und befindet sich heute bereits in der dritten Generation im Familienbesitz. Jede Flasche Pasini Wein trägt den unverwechselbaren Charakter der Garda Region in sich, denn die 36 Hektar Rebfläche des Untrernehmens befinden sich zwischen Lugana und Valtenesi, direkt am Gardasee. Seit 2009 setzt man bei Pasini Photovoltaikanlagen ein und legt viel Wert auf einen reduzierten CO2 Ausstoß. Dieser nachhaltige Ansatz zur Weinproduktion trägt ebenfalls der malerischen Garda-Region Rechnung. Tatsächlich hat das Unternehmen aktuell zwei verschiedene Namen. Pasini bezieht sich direkt auf den Familienamen, während San Giovanni Pasini eine Anspielung auf das alte Bauernhaus ist, das sich in Localitá San Giovanni befindet. Mit der Villa Pasini bietet das Weingut zudem einen Ort an, an dem Besucher des Weinguts sich treffen und Weine und Gerichte der Region genießen können. Eine simple Winzerphilosophie mit überzeugendem Ergebnis Beim Weingut Pasinia hat man sich der simplen Philosophie verschrieben, dass eine gute Erde auch guten Wein hervorbringt. Darum hat man sich bei dem Unternehmen dem Ziel verschrieben, den Boden der eigenen Weingüter in möglichst gutem Zustand zu bewahren, damit auch spätere Generationen davon profitieren können. Der Ansatz des nachhaltigen Weinbaus liegt bei dieser Philosophie nahe. Kein Wunder also, dass man bei Pasini seit 2009 eine große Photovoltaikanlage auf dem Dach installiert hat, die für einen beachtlichen Anteil des Energiebedards abdeckt. Darüber hinaus hat man viel Zeit und Arbeit darin investiert, den Ausstoß an CO2 beim Produktionsprozes zu reduzieren. Diese Mühen wurden 2012 mit einem CO2 Zertifikat vom Institut CSQA - Valore Italia belohnt, dass die umweltschonenden Geschäftspraktiken von Pasini auszeichnet. Selbstverständlich werden beim Anbau ebenfalls nur schonende Methoden angewandt. Chemischer Dünger ist auf den Weinbergen von Pasini tabu und auch auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet man hier, wo es nur geht. Das Ergebnis kann sich schmecken lassen, denn der hervorragende Zustand des Bodens sorgt für komplexe und vielseitige Weine. Weinbau in Valtenesi 15 Hektar Anbaufläche von Pasini befinden sich in unmittelbarer Nähe des San Giovanni Landhauses und der Winzerei in Raffa di Puegnago. Darüber hinaus besitzt Pasini weitere 12 Hektar, die einige Kilometer südlich in Picedo di Polpenazze gelegen sind. Hier werden seit den frühen 90er Jahren einige der besten Groppello Klone angebaut, die besonders eleganten und würzigen Rotwein hervorbringen. Beim Groppello handelt es sich um eine ganz besondere Rebsorte, die für Pasini eine sehr wichtige Rolle spielt. Es war eben diese Sorte, die Anrea Pasini ursprünglich in dazu inspirierte, sich dem Weinbau zu verschreiben. Mehr als 50 Jahre später ist man beim Weingut mehr denn je vom Potential dieser Rebe überzeugt. Der Groppello produziert Trauben mit einer dünnen und Schale und einem saftigen Fruchtfleisch. Diese Reben werden heute für einige der besten Rotweine aus dem Hause Pasini verwendet, wie etwa dem "Il Groppello Valtensi" oder dem "Groppello Riserva Vigneto Arzane". Auch im fruchtigen Roséwein "Il Chiaretto" ist ein Anteil Groppello enthalten. Aktiv in der lokalen Winzerszene involviert Neben dem Weinbau legt man bei Pasini auch viel Wert darauf, sich aktiv in die örtliche Winzerszene einzubringen. Das Weingut ist daher an zwei Vereinigungen beteiligt, die sich mit der Einhaltung der Qualitätsstandards der DOG Appellationen beschäftigen. Darüber hinaus ist Pasini Mitglied bei "Vignaioli Indipendenti". Dieser Zusammenschluss unabhängiger Winzer und Weinbauern hat sich dem Ziel verschrieben, die Natur der eigenen Region zu schützen.
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Pasini, Il Chiaretto, 2018
Pasini, Il Chiaretto, 2018
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
10,90 € *
Pasini, Il Lugana, 2018
Pasini, Il Lugana, 2018
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
10,90 € *