Domaine Frederic Bousquet Wein

In der südfranzösischen Region Corbières - im kleinen Ort Lézignan-Corbières - liegt die Domaine Frederic Bousquet. Das Abenteuer des Weinguts begann 1988, als Jean-Noël Bousquet 24 Hektar Land kaufte und seinen privaten Weinkeller auf dem Gelände einer alten Mühle errichtete. 2014 hat sein Sohn Frederic Bousquet die Leitung des Familienbetriebs übernommen. Heute baut Domaine Frederic Bousquet auf etwa 130 Hektar Land mehr als 500.000 Reben an - welche die Basis für die exquisiten Tropfen des Weinguts bilden. Das Wein-Portfolio umfasst ausgewählte und charakterstarke Tropfen, bei denen sich der zugleich traditionelle wie innovative Ausbau erkennen lässt.

Eine außergewöhnliche Geschichte mit Rückschlägen

Mit dem Kauf von 24 Hektar Land und der Errichtung einer eigenen Privatkellerei auf dem Gelände am Ufer des Flusses Orbieu begann die Geschichte von Jean-Noël Bousquet 1988. Nachdem Château Grand Moulin 1994 in Quebec zum besten Wein der Welt gekürt wurde, eröffnen sich viele Türen für das kleine Weingut, unter anderem für den Export und den nordamerikanischen Markt. Das Weingut errichtete daraufhin einen neuen Weinkeller, der 1999 wenige Monate später nach der Einweihung von sintflutartigen Regenfällen zerstört wurden. Lediglich das Gebäude der alten Mühle hält stand. Der Keller und das Haus sind völlig verwüstet, sodass die Bewohner gezwungen sind, diesen Ort zu verlassen. Trotz dieses immensen Rückschlags gelingt es Jean-Noël Bousquet in der Nachbarstadt Lézignan-Corbières das Weingut wieder aufzubauen. Seit 2001 ist die neue Kellerei in Betrieb. 2014 hat sein Sohn Frederic Bousquet die Leitung des erfolgreichen Weinguts übernommen, welches er bis heute mit neuen Innovationen vorantreibt.

Weinanbau auf sieben verschiedenen Terroirs

In der Umgebung von Lézignan-Corbières baut Domaine Frederic Bousquet 11 verschiedene Rebsorten in sieben unterschiedlichen Terroirs an. Die Anbaufläche verteilt sich auf 130 Hektar Land. Keine andere Region in Frankreich verfügt über eine so große Vielfalt an Böden. In Kombination mit den verschiedenen klimatischen Nuancen führt das zu einer außergewöhnlichen Palette an Weiß-, Rot- und Roséweinen mit erstklassigen Aromen.

Optimale geologische und topografische Eigenschaften

Die Berge von Domaine Frederic Bousquet Wein wachsen in einem heißen und trockenen Mittelmeerklima. Dank der Entfernung zum Meer gibt es wenig Sommertrockenheit und der Wasserstress wird begrenzt - das beeinträchtigt auch eine gute Reifung der Trauben. Der Weinberg liegt in der Lézignanais-Senke, einem extrem windigen Korridor. Der Wind weht an mehr als 300 Tagen im Jahr, trocknet den Morgentau aus und fördert ein gesundes Mikroklima für die Trauben. Die Vielfalt der Böden sowie die besonderen geologischen und topografischen Merkmale verleihen dem Domaine Frederic Bousquet Wein eine außergewöhnliche Qualität und Einzigartigkeit, die sich in jedem Schluck erkennen lässt.
In der südfranzösischen Region Corbières - im kleinen Ort Lézignan-Corbières - liegt die Domaine Frederic Bousquet. Das Abenteuer des Weinguts begann 1988, als Jean-Noël Bousquet 24 Hektar Land... mehr erfahren »
Fenster schließen
Domaine Frederic Bousquet Wein
In der südfranzösischen Region Corbières - im kleinen Ort Lézignan-Corbières - liegt die Domaine Frederic Bousquet. Das Abenteuer des Weinguts begann 1988, als Jean-Noël Bousquet 24 Hektar Land kaufte und seinen privaten Weinkeller auf dem Gelände einer alten Mühle errichtete. 2014 hat sein Sohn Frederic Bousquet die Leitung des Familienbetriebs übernommen. Heute baut Domaine Frederic Bousquet auf etwa 130 Hektar Land mehr als 500.000 Reben an - welche die Basis für die exquisiten Tropfen des Weinguts bilden. Das Wein-Portfolio umfasst ausgewählte und charakterstarke Tropfen, bei denen sich der zugleich traditionelle wie innovative Ausbau erkennen lässt.

Eine außergewöhnliche Geschichte mit Rückschlägen

Mit dem Kauf von 24 Hektar Land und der Errichtung einer eigenen Privatkellerei auf dem Gelände am Ufer des Flusses Orbieu begann die Geschichte von Jean-Noël Bousquet 1988. Nachdem Château Grand Moulin 1994 in Quebec zum besten Wein der Welt gekürt wurde, eröffnen sich viele Türen für das kleine Weingut, unter anderem für den Export und den nordamerikanischen Markt. Das Weingut errichtete daraufhin einen neuen Weinkeller, der 1999 wenige Monate später nach der Einweihung von sintflutartigen Regenfällen zerstört wurden. Lediglich das Gebäude der alten Mühle hält stand. Der Keller und das Haus sind völlig verwüstet, sodass die Bewohner gezwungen sind, diesen Ort zu verlassen. Trotz dieses immensen Rückschlags gelingt es Jean-Noël Bousquet in der Nachbarstadt Lézignan-Corbières das Weingut wieder aufzubauen. Seit 2001 ist die neue Kellerei in Betrieb. 2014 hat sein Sohn Frederic Bousquet die Leitung des erfolgreichen Weinguts übernommen, welches er bis heute mit neuen Innovationen vorantreibt.

Weinanbau auf sieben verschiedenen Terroirs

In der Umgebung von Lézignan-Corbières baut Domaine Frederic Bousquet 11 verschiedene Rebsorten in sieben unterschiedlichen Terroirs an. Die Anbaufläche verteilt sich auf 130 Hektar Land. Keine andere Region in Frankreich verfügt über eine so große Vielfalt an Böden. In Kombination mit den verschiedenen klimatischen Nuancen führt das zu einer außergewöhnlichen Palette an Weiß-, Rot- und Roséweinen mit erstklassigen Aromen.

Optimale geologische und topografische Eigenschaften

Die Berge von Domaine Frederic Bousquet Wein wachsen in einem heißen und trockenen Mittelmeerklima. Dank der Entfernung zum Meer gibt es wenig Sommertrockenheit und der Wasserstress wird begrenzt - das beeinträchtigt auch eine gute Reifung der Trauben. Der Weinberg liegt in der Lézignanais-Senke, einem extrem windigen Korridor. Der Wind weht an mehr als 300 Tagen im Jahr, trocknet den Morgentau aus und fördert ein gesundes Mikroklima für die Trauben. Die Vielfalt der Böden sowie die besonderen geologischen und topografischen Merkmale verleihen dem Domaine Frederic Bousquet Wein eine außergewöhnliche Qualität und Einzigartigkeit, die sich in jedem Schluck erkennen lässt.
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Domaine Frederic Bousquet, Lost Boys, 2018
Domaine Frederic Bousquet, Lost Boys, 2018
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *