Priorat Wein

Für einen einzigartigen Wein braucht es mehr als hochwertige Reben und leidenschaftliche Liebe zum Winzer-Dasein. Auch die Region, in der die Trauben heranreifen, ist von großer Bedeutung. Im Priorat in Spanien kommen ein optimales Klima, einzigartige Böden und eine lange Tradition zusammen. Beste Voraussetzungen für fabelhaften Priorat Wein, der bereits auf der ganzen Welt bekannt ist.
weiterlesen
Für einen einzigartigen Wein braucht es mehr als hochwertige Reben und leidenschaftliche Liebe zum Winzer-Dasein. Auch die Region, in der die Trauben heranreifen, ist von großer Bedeutung. Im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Priorat Wein
Für einen einzigartigen Wein braucht es mehr als hochwertige Reben und leidenschaftliche Liebe zum Winzer-Dasein. Auch die Region, in der die Trauben heranreifen, ist von großer Bedeutung. Im Priorat in Spanien kommen ein optimales Klima, einzigartige Böden und eine lange Tradition zusammen. Beste Voraussetzungen für fabelhaften Priorat Wein, der bereits auf der ganzen Welt bekannt ist.

Priorat: Eine der erstaunlichsten Weinregionen Spaniens

Priorato ist der katalanische Name für die Weinregion Priorat in Spanien. Rund 30 Kilometer von den Städten Tarragona und Cambrils entfernt, liegt sie in den steilen Hügeln der Serra de Montsant. Eine Sage erzählt, dass ein Hirte einen Engel in Priorat aus dem Himmel herabkommen sah. Und der Engel somit die Region für den Weinbau auserwählt hat. Im Jahr 1163 haben Kartäusermönche in diesem Gebiet ein Kloster gegründet und dort Reben kultiviert. Die Mönche haben dem Kloster den Namen Priorat de la Cartoixa d'Escaladei gegeben - zu Deutsch: Dem Priorat des Kartäuser-Klosters der Gottesleiter. Daher auch der Name der Weinregion.

Im 19. Jahrhundert wurde die Region von einer Reblausplage heimgesucht. Somit wurden alle Weinberge in Priorat vernichtet. Erst um 1950 erweckt der Weinbau so langsam wieder zum Leben. Im Jahr 1989 wurde er dann schließlich durch Winzer wie Álvaro Palacios und René Barbier sowie den Tropfen L’Ermita, Clos Erasmus und Finca Dofi revolutioniert. Im Jahr 2001 wurde der Priorat schließlich zur höchsten spanischen Qualitätsstufe DOCa Spaniens ernannt. Zur heutigen Zeit sind der Priorat und die Rioja die beiden einzigen Weinregionen in Spanien, die diese höchste Herkunftsbezeichnung tragen dürfen. Somit hat sich die Region innerhalb weniger Jahre von einer einfachen Hügellandschaft in ein erstaunliches Weinland verwandelt.

Höchste spanische Qualitätsstufe DOCa

Die Weinberge im Priorat sind überwiegend Terrassenlagen in einer Höhe von 150 bis 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. Unterhalb der Berge fließt der Siurana, ein Nebenfluss des Ebro. Auf der rund 2.500 Hektar großen Fläche werden auf Licorella-Schieferböden überwiegend Rotwein-Sorten angebaut. Nur 10 Prozent entsprechen Weißwein-Sorten.

Zugelassene rote Sorten:

  • Cariñena
  • Garnacha Tinta
  • Garnacha Peluda
  • Mazuelo
  • Merlot
  • Picapoll Negre
  • Pinot Noir
  • Syrah
  • Ull de Llebre (Tempranillo)

Zugelassene weiße Sorten:

  • Chenin Blanc
  • Garnacha Blanca
  • Macabeo
  • Muscat d'Alexandrie
  • Muscat blanc à petits Grains
  • Pansal
  • Pedro Ximénez
  • Picapoll Blanca
  • Viognier
  • Ausdrucksstarker Rot- und Weißwein aus dem Priorat

    Aus den Rotwein-Sorten gehen vor allem konzentrierte Tropfen in einem tiefdunklen Kirschrot hervor. Zudem ist der Alkoholgehalt meist sehr hoch (zwischen 13,5 und 15 Prozent). Für mehrere Jahre in der Flasche gereift, weisen sie ein Alterungspotenzial von bis zu 25 Jahren auf. Wegen des einzigartigen Terroirs und des extrem niedrigen Hektar-Ertrags (nur bis 6 Hektoliter pro Hektar) zählen die Rotweine aus dem Priorat zu den berühmtesten und besten Tropfen Spaniens.

    Die wenigen weißen Tropfen glänzen durch ihre brillante, strohgelbe Farbe. Die Aromen sind in der Regel besonders fruchtig und erinnern an vielerlei Kräuter. Am Gaumen ist der Wein meist warm und angenehm.

    Die Region Priorat zählt zu den spannendsten Weinregionen Spaniens. Und das zu Recht. Dank dem optimalen Klima, dem einzigartigen Boden und der langen Geschichte gehen hier ganz großartige Tropfen mit individuellem Charakter hervor. Ein Beispiel ist der Mas Doix Salanques Priorat aus den Rebsorten Grenache, Carignan und Syrah. Der Tropfen duftet herrlich nach dunklen Brombeeren und Johannisbeeren. Am Gaumen begeistert er mit feinem Tannin und einer frischen Mineralik. Ebenso hervorragend ist der La Cartuja Priorat der Bodegas Cartuja, der von einem reichhaltigen Aromenspektrum geprägt ist: Von Lavendel und Weihrauch, über schwarze Kirschen und Blaubeeren, bis hin zu Geräuchertem und Mineralien. Neben diesen zwei Tropfen finden Sie vielen weiteren Priorat Wein in unserem Online Shop. Viel Spaß beim Entdecken!

    Filter schließen
    von bis
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    Mas Doix, Salanques Priorat D.O.Ca., 2014/2016
    Mas Doix, Salanques Priorat D.O.Ca., 2014/2016
    Inhalt 0.75 Liter (43,87 € * / 1 Liter)
    32,90 € *
    Mas Doix, Les Crestes Priorat D.O.Ca., 2018
    Mas Doix, Les Crestes Priorat D.O.Ca., 2018
    Inhalt 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)
    16,90 € *
    Cartuja, La Cartuja Priorat 2015/2016
    Cartuja, La Cartuja Priorat 2015/2016
    Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
    12,90 € *

    Priorat: Eine der erstaunlichsten Weinregionen Spaniens

    Priorato ist der katalanische Name für die Weinregion Priorat in Spanien. Rund 30 Kilometer von den Städten Tarragona und Cambrils entfernt, liegt sie in den steilen Hügeln der Serra de Montsant. Eine Sage erzählt, dass ein Hirte einen Engel in Priorat aus dem Himmel herabkommen sah. Und der Engel somit die Region für den Weinbau auserwählt hat. Im Jahr 1163 haben Kartäusermönche in diesem Gebiet ein Kloster gegründet und dort Reben kultiviert. Die Mönche haben dem Kloster den Namen Priorat de la Cartoixa d'Escaladei gegeben - zu Deutsch: Dem Priorat des Kartäuser-Klosters der Gottesleiter. Daher auch der Name der Weinregion.

    Im 19. Jahrhundert wurde die Region von einer Reblausplage heimgesucht. Somit wurden alle Weinberge in Priorat vernichtet. Erst um 1950 erweckt der Weinbau so langsam wieder zum Leben. Im Jahr 1989 wurde er dann schließlich durch Winzer wie Álvaro Palacios und René Barbier sowie den Tropfen L’Ermita, Clos Erasmus und Finca Dofi revolutioniert. Im Jahr 2001 wurde der Priorat schließlich zur höchsten spanischen Qualitätsstufe DOCa Spaniens ernannt. Zur heutigen Zeit sind der Priorat und die Rioja die beiden einzigen Weinregionen in Spanien, die diese höchste Herkunftsbezeichnung tragen dürfen. Somit hat sich die Region innerhalb weniger Jahre von einer einfachen Hügellandschaft in ein erstaunliches Weinland verwandelt.

    Höchste spanische Qualitätsstufe DOCa

    Die Weinberge im Priorat sind überwiegend Terrassenlagen in einer Höhe von 150 bis 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. Unterhalb der Berge fließt der Siurana, ein Nebenfluss des Ebro. Auf der rund 2.500 Hektar großen Fläche werden auf Licorella-Schieferböden überwiegend Rotwein-Sorten angebaut. Nur 10 Prozent entsprechen Weißwein-Sorten.

    Zugelassene rote Sorten:

    • Cariñena
    • Garnacha Tinta
    • Garnacha Peluda
    • Mazuelo
    • Merlot
    • Picapoll Negre
    • Pinot Noir
    • Syrah
    • Ull de Llebre (Tempranillo)

    Zugelassene weiße Sorten:

  • Chenin Blanc
  • Garnacha Blanca
  • Macabeo
  • Muscat d'Alexandrie
  • Muscat blanc à petits Grains
  • Pansal
  • Pedro Ximénez
  • Picapoll Blanca
  • Viognier
  • Ausdrucksstarker Rot- und Weißwein aus dem Priorat

    Aus den Rotwein-Sorten gehen vor allem konzentrierte Tropfen in einem tiefdunklen Kirschrot hervor. Zudem ist der Alkoholgehalt meist sehr hoch (zwischen 13,5 und 15 Prozent). Für mehrere Jahre in der Flasche gereift, weisen sie ein Alterungspotenzial von bis zu 25 Jahren auf. Wegen des einzigartigen Terroirs und des extrem niedrigen Hektar-Ertrags (nur bis 6 Hektoliter pro Hektar) zählen die Rotweine aus dem Priorat zu den berühmtesten und besten Tropfen Spaniens.

    Die wenigen weißen Tropfen glänzen durch ihre brillante, strohgelbe Farbe. Die Aromen sind in der Regel besonders fruchtig und erinnern an vielerlei Kräuter. Am Gaumen ist der Wein meist warm und angenehm.

    Die Region Priorat zählt zu den spannendsten Weinregionen Spaniens. Und das zu Recht. Dank dem optimalen Klima, dem einzigartigen Boden und der langen Geschichte gehen hier ganz großartige Tropfen mit individuellem Charakter hervor. Ein Beispiel ist der Mas Doix Salanques Priorat aus den Rebsorten Grenache, Carignan und Syrah. Der Tropfen duftet herrlich nach dunklen Brombeeren und Johannisbeeren. Am Gaumen begeistert er mit feinem Tannin und einer frischen Mineralik. Ebenso hervorragend ist der La Cartuja Priorat der Bodegas Cartuja, der von einem reichhaltigen Aromenspektrum geprägt ist: Von Lavendel und Weihrauch, über schwarze Kirschen und Blaubeeren, bis hin zu Geräuchertem und Mineralien. Neben diesen zwei Tropfen finden Sie vielen weiteren Priorat Wein in unserem Online Shop. Viel Spaß beim Entdecken!