Dehesa La Granja Weingut

In dem bekannten spanischen Weingebiet Ribera del Duero ist Alejandro Fernández mit seiner Familie angesiedelt. Er ist Besitzer von vier Weingütern: Tinto Pesquera, Condado de Haza, Dehesa la Granja und El Vinculo. Laut Alejandro ist die einzig wahre Rebsorte Tempranillo. Aus diesem Grund setzt er in allen vier Bodegas vor allem auf diese Sorte. Trotz dessen ist jeder Tropfen etwas ganz besonderes - auf seine eigene Art und Weise. Begeistern Sie sich selbst davon. In unserem Online Shop finden Sie ausgewählten Wein des Dehesa La Granja Weinguts und der anderen drei Gütern. Jetzt entdecken!
weiterlesen
In dem bekannten spanischen Weingebiet Ribera del Duero ist Alejandro Fernández mit seiner Familie angesiedelt. Er ist Besitzer von vier Weingütern: Tinto Pesquera, Condado de Haza, Dehesa la... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dehesa La Granja Weingut
In dem bekannten spanischen Weingebiet Ribera del Duero ist Alejandro Fernández mit seiner Familie angesiedelt. Er ist Besitzer von vier Weingütern: Tinto Pesquera, Condado de Haza, Dehesa la Granja und El Vinculo. Laut Alejandro ist die einzig wahre Rebsorte Tempranillo. Aus diesem Grund setzt er in allen vier Bodegas vor allem auf diese Sorte. Trotz dessen ist jeder Tropfen etwas ganz besonderes - auf seine eigene Art und Weise. Begeistern Sie sich selbst davon. In unserem Online Shop finden Sie ausgewählten Wein des Dehesa La Granja Weinguts und der anderen drei Gütern. Jetzt entdecken!

Alejandro Fernández: Ein Mann, vier Weingüter

Im Jahr 1972 hat Alejandro Fernández eine historische Kelterei aus dem 16. Jahrhundert gekauft. Das war der Startschuss seines ersten Weinguts: Tinto Pesquera. Der Name ist eine Hommage an sein geliebtes Geburtsdorf.

Nach und nach kreiert Alejandro Wein, bis er im Jahr 1985 schließlich die Aufmerksamkeit von Robert Parker - einem der international populärsten Weinkritiker - auf sich zieht. Er zeichnet den Wein Janús als einen der besten Weine der Welt aus. Wow! 10 Jahre später ruft Alejandro Fernández das Weingut Condado de Haza ins Leben. Im Jahr 1998 gründet er das Dehesa la Granja Weingut, indem neben Wein auch Käse, Kichererbsen und Olivenöl produziert werden. Ein Jahr später dann das Weingut El Vinculo, indem nicht nur Tempranillo, sondern auch die Weißwein-Sorte Airén angepflanzt wird. Doch das ist noch längst nicht alles! Zudem hat er ein Hotel in Ribera del Duero aus dem Boden gestampft, das Weintouristen aus aller Welt empfängt. Und seit dem Jahr 2019 teilt er sich die Leitung mit seinen Töchtern sowie Enkeltöchtern. Was Alejandro Fernández wohl als nächstes in den Sinn kommen wird?

Tinto Pesquera Weingut

Tinto Pesquera: Der Beginn einer erfolgreichen Wein-Geschichte. Das Weingut ist sozusagen Pionier in Sachen Wein aus der Tempranillo-Traube. Mit Sitz in der spanischen Stadt Valladolid hat es sich bis heute ausschließlich der Rebsorte Tempranillo verschrieben.

Condado de Haza Weingut

Auch unter dem Namen Château de la Ribera bekannt, verfügt das Weingut Condado de Haza über rund 200 Hektar Fläche, die ausschließlich mit Tempranillo bestockt ist. In der Kellerei wird sich unter anderem dem Condado de Haza Crianza Wein gewidmet, der laut Wine Spectator zu den besten Weinen der Welt zählt.

Dehesa la Granja Weingut

Das Dehesa la Granja Weingut ist in dem Örtchen Vadillo de la Guareña beheimatet. Neben der Rotwein-Herstellung wird hier auch Land- und Viehwirtschaft betrieben. So erzeugt das Weingut neben Wein auch Käse, Kichererbsen und Olivenöl von höchster Qualität.

El Vinculo Weingut

Bei dem zuletzt ins Leben gerufenem Weingut El Vinculo ist etwas anders. In diesem Gut wird nicht nur die Rotwein-Sorte Tempranillo, sondern auch die Weißwein-Sorte Airén verarbeitet. Somit ist es das einzige Weingut von Alejandro Fernández, das nicht nur ausschließlich Wein aus Tempranillo erzeugt.

Unsere Empfehlung: Der Dehesa La Granja Tempranillo

Der Rotwein Dehesa la Granja Tempranillo in einem satten Kirschrot mit granatroten Schattierungen ist ein echtes Highlight des Dehesa la Granja Weinguts. Gekonnt verbindet er subtile Aromen von reifen dunklen Früchten mit Noten von Kakao und leichten Röst-Komponenten. Im Mund kommt eine hervorragende Struktur und zartes Tannin zum Vorschein. Das andauernde Finale ist von Kirschen geprägt. Dank seinem einzigartigen Charakter passt der Dehesa La Granja Tempranillo ganz wunderbar zu Gerichten mit Fleisch - zum Beispiel zu Lammkotelett oder Rinder-Steak.

Sie lieben Wein aus der Tempranillo-Traube? Dann sollten Sie unbedingt den Wein des Dehesa la Granja Weinguts und der drei anderen Weingüter von Alejandro Fernández probieren. Denn laut Kritiker zählen diese Tropfen zu den besten der Welt.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dehesa La Granja, 2015 Dehesa La Granja, 2015
Inhalt 0.75 Liter (12,93 € * / 1 Liter)
9,70 € *

Alejandro Fernández: Ein Mann, vier Weingüter

Im Jahr 1972 hat Alejandro Fernández eine historische Kelterei aus dem 16. Jahrhundert gekauft. Das war der Startschuss seines ersten Weinguts: Tinto Pesquera. Der Name ist eine Hommage an sein geliebtes Geburtsdorf.

Nach und nach kreiert Alejandro Wein, bis er im Jahr 1985 schließlich die Aufmerksamkeit von Robert Parker - einem der international populärsten Weinkritiker - auf sich zieht. Er zeichnet den Wein Janús als einen der besten Weine der Welt aus. Wow! 10 Jahre später ruft Alejandro Fernández das Weingut Condado de Haza ins Leben. Im Jahr 1998 gründet er das Dehesa la Granja Weingut, indem neben Wein auch Käse, Kichererbsen und Olivenöl produziert werden. Ein Jahr später dann das Weingut El Vinculo, indem nicht nur Tempranillo, sondern auch die Weißwein-Sorte Airén angepflanzt wird. Doch das ist noch längst nicht alles! Zudem hat er ein Hotel in Ribera del Duero aus dem Boden gestampft, das Weintouristen aus aller Welt empfängt. Und seit dem Jahr 2019 teilt er sich die Leitung mit seinen Töchtern sowie Enkeltöchtern. Was Alejandro Fernández wohl als nächstes in den Sinn kommen wird?

Tinto Pesquera Weingut

Tinto Pesquera: Der Beginn einer erfolgreichen Wein-Geschichte. Das Weingut ist sozusagen Pionier in Sachen Wein aus der Tempranillo-Traube. Mit Sitz in der spanischen Stadt Valladolid hat es sich bis heute ausschließlich der Rebsorte Tempranillo verschrieben.

Condado de Haza Weingut

Auch unter dem Namen Château de la Ribera bekannt, verfügt das Weingut Condado de Haza über rund 200 Hektar Fläche, die ausschließlich mit Tempranillo bestockt ist. In der Kellerei wird sich unter anderem dem Condado de Haza Crianza Wein gewidmet, der laut Wine Spectator zu den besten Weinen der Welt zählt.

Dehesa la Granja Weingut

Das Dehesa la Granja Weingut ist in dem Örtchen Vadillo de la Guareña beheimatet. Neben der Rotwein-Herstellung wird hier auch Land- und Viehwirtschaft betrieben. So erzeugt das Weingut neben Wein auch Käse, Kichererbsen und Olivenöl von höchster Qualität.

El Vinculo Weingut

Bei dem zuletzt ins Leben gerufenem Weingut El Vinculo ist etwas anders. In diesem Gut wird nicht nur die Rotwein-Sorte Tempranillo, sondern auch die Weißwein-Sorte Airén verarbeitet. Somit ist es das einzige Weingut von Alejandro Fernández, das nicht nur ausschließlich Wein aus Tempranillo erzeugt.

Unsere Empfehlung: Der Dehesa La Granja Tempranillo

Der Rotwein Dehesa la Granja Tempranillo in einem satten Kirschrot mit granatroten Schattierungen ist ein echtes Highlight des Dehesa la Granja Weinguts. Gekonnt verbindet er subtile Aromen von reifen dunklen Früchten mit Noten von Kakao und leichten Röst-Komponenten. Im Mund kommt eine hervorragende Struktur und zartes Tannin zum Vorschein. Das andauernde Finale ist von Kirschen geprägt. Dank seinem einzigartigen Charakter passt der Dehesa La Granja Tempranillo ganz wunderbar zu Gerichten mit Fleisch - zum Beispiel zu Lammkotelett oder Rinder-Steak.

Sie lieben Wein aus der Tempranillo-Traube? Dann sollten Sie unbedingt den Wein des Dehesa la Granja Weinguts und der drei anderen Weingüter von Alejandro Fernández probieren. Denn laut Kritiker zählen diese Tropfen zu den besten der Welt.