Castello Banfi Wein

Castello Banfi ist ein familiengeführtes Weingut in der Weinregion Brunello in der italienischen Toskana. Dieses preisgekrönte Weingut wurde 1978 von den US-italienischen Bürdern John und Harry Mariani gegründet. Von Anfang an war es das Ziel der beiden Brüder, eine moderne State-of-the-art Winzerei zu führen und mit Hilfe ausgefeilter Winzermethoden absolute Premiumweine zu erzeugen. Unterstützung erhalten sie dabei von der Familie Mariani und Ezio Rivella, einem der Topwinzer Italiens.
weiterlesen
Castello Banfi ist ein familiengeführtes Weingut in der Weinregion Brunello in der italienischen Toskana. Dieses preisgekrönte Weingut wurde 1978 von den US-italienischen Bürdern John und Harry... mehr erfahren »
Fenster schließen
Castello Banfi Wein
Castello Banfi ist ein familiengeführtes Weingut in der Weinregion Brunello in der italienischen Toskana. Dieses preisgekrönte Weingut wurde 1978 von den US-italienischen Bürdern John und Harry Mariani gegründet. Von Anfang an war es das Ziel der beiden Brüder, eine moderne State-of-the-art Winzerei zu führen und mit Hilfe ausgefeilter Winzermethoden absolute Premiumweine zu erzeugen. Unterstützung erhalten sie dabei von der Familie Mariani und Ezio Rivella, einem der Topwinzer Italiens.
Neben dem Anwesen in Brunello haben die beiden Brüder auch noch ein historisches Weingut in Piemont aufgekauft, das bereits 1860 gegründet wurde und sich auf die Herstellung von Banfi Piemonte spezialisiert hat - einem historischen Schaumwein.

Von Rebstock bis zum Holzfass - bei Banfi zählt jedes kleinste Detail

Das Anwesen von Castello Banfi erstreckt sich im Süden von Montalicno bis hin zur Grenze der Val d'Orcia. Insgesamt hat das Weingut hier über 3.000 Hektar Land, von dem etwa ein Drittel mit Rebstöcken bepflanzt ist. Auf dem Rest gedeihen Olivenhaine, Obstbäume (vor allem Pflaumen) und Wälder.

Die Winzerei wurde speziell dazu entwickelt, um das beste aus dem Rebgut der Region herauszuholen und dem Banfi Wein somit zu erstklassiger Qualität zu verhelfen. Auch bei der Auswahl der Rebstöcke achtet das Team von Castello Banfi genau auf das kleinste Detail. Das Unternehmen betreibt viel Forschung, was die Auswahl der besten Klone und Holzsorten für den Fassbau angeht. Um den Banfi Wein zu reifen hat das Weingut über 7.000 maßgefertigte Holzfässer in seinem Keller.

Nachhaltiger Weinbau und Kundenzufriedenheit werden groß geschrieben

Darüber hinaus hat Castello Banfi sich auch besonders dem nachhaltigen Weinbau verschrieben. Die Prinzipien des nachhaltigen Weinbaus ziehen sich durch jeden Abschnitt der Produktionskette hindurch, vom Anbau in den Weinbergen bis hin zur Abfüllung in Flaschen. Diese Mühe blieb nicht unerkannt. Castello Banfi ist die erste Winzerei weltweit, die mit den ISO Auszeichnungen 14001 für außergewöhnliche Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt das Weingut die ISO 9001:2000 Zertifizierung für hervorragende Kundenzufriedenheit.

Neben der Winzerei betreibt Castello Banfi auch eine eigene Önothek, ein Glasmuseum und eine eigene Taverna. Außerdem organisiert das Weingut Weintouren in der Region, in der Besucher sich über den Herstellungsprozess des Banfi Wein informieren können. Die Krönung des Weinguts ist das hauseigene Ristorante, das für seine speisen mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Banfi Wein wird heute in über 85 Länder in der ganzen Welt exportiert und wurde bereits mit unzähligen Preisen ausgezeichnet. Darüber hinaus betreibt das Weingut viel Forschungsarbeit zur Rebsorte Sangiovese und konnte damit die Produktion des Supertoskaners komplett revolutionieren. Das Weingut hat sich inzwischen darauf spezialisiert, Rebstöcke mit besonders niedrigen Sulfit- und Histamingehalten anzubauen - eine bahnbrechende Innovation im Weinbau.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Castello Banfi, Centine Bianco, 2018
Castello Banfi, Centine Bianco, 2018
Inhalt 0.75 Liter (8,60 € * / 1 Liter)
6,45 € *
Castello Banfi, Stilnovo, 2017/2018
Castello Banfi, Stilnovo, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Castello Banfi, Rosso di Montalcino, 2017
Castello Banfi, Rosso di Montalcino, 2017
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Castello Banfi, Poggio alle Mura Rosso di Montalcino, 2015/2017
Castello Banfi, Poggio alle Mura Rosso di Montalcino, 2015/2017
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
14,90 € *
Castello Banfi, Poggio alle Mura Brunello Montalcino, 2013
Castello Banfi, Poggio alle Mura Brunello Montalcino, 2013
Inhalt 0.75 Liter (53,20 € * / 1 Liter)
39,90 € *
Castello Banfi, Le Rime, 2018
Castello Banfi, Le Rime, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,00 € * / 1 Liter)
5,25 € *
Castello Banfi, La Pettegola Vermentino Toscana, 2018
Castello Banfi, La Pettegola Vermentino Toscana, 2018
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Castello Banfi, Fumaio, 2017
Castello Banfi, Fumaio, 2017
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
Castello Banfi, Cum Laude Toscana, 2013/2015
Castello Banfi, Cum Laude Toscana, 2013/2015
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
12,90 € *
Castello Banfi, Collepino, 2017
Castello Banfi, Collepino, 2017
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
Castello Banfi, Col di Sasso, 2018
Castello Banfi, Col di Sasso, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,00 € * / 1 Liter)
5,25 € *
Castello Banfi, Centine Rosso, 2017
Castello Banfi, Centine Rosso, 2017
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Castello Banfi, Brunello di Montalcino, 2014
Castello Banfi, Brunello di Montalcino, 2014
Inhalt 0.75 Liter (35,87 € * / 1 Liter)
26,90 € *
Castello Banfi, Aska Bolgheri rosso, 2015/2016
Castello Banfi, Aska Bolgheri rosso, 2015/2016
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Neben dem Anwesen in Brunello haben die beiden Brüder auch noch ein historisches Weingut in Piemont aufgekauft, das bereits 1860 gegründet wurde und sich auf die Herstellung von Banfi Piemonte spezialisiert hat - einem historischen Schaumwein.

Von Rebstock bis zum Holzfass - bei Banfi zählt jedes kleinste Detail

Das Anwesen von Castello Banfi erstreckt sich im Süden von Montalicno bis hin zur Grenze der Val d'Orcia. Insgesamt hat das Weingut hier über 3.000 Hektar Land, von dem etwa ein Drittel mit Rebstöcken bepflanzt ist. Auf dem Rest gedeihen Olivenhaine, Obstbäume (vor allem Pflaumen) und Wälder.

Die Winzerei wurde speziell dazu entwickelt, um das beste aus dem Rebgut der Region herauszuholen und dem Banfi Wein somit zu erstklassiger Qualität zu verhelfen. Auch bei der Auswahl der Rebstöcke achtet das Team von Castello Banfi genau auf das kleinste Detail. Das Unternehmen betreibt viel Forschung, was die Auswahl der besten Klone und Holzsorten für den Fassbau angeht. Um den Banfi Wein zu reifen hat das Weingut über 7.000 maßgefertigte Holzfässer in seinem Keller.

Nachhaltiger Weinbau und Kundenzufriedenheit werden groß geschrieben

Darüber hinaus hat Castello Banfi sich auch besonders dem nachhaltigen Weinbau verschrieben. Die Prinzipien des nachhaltigen Weinbaus ziehen sich durch jeden Abschnitt der Produktionskette hindurch, vom Anbau in den Weinbergen bis hin zur Abfüllung in Flaschen. Diese Mühe blieb nicht unerkannt. Castello Banfi ist die erste Winzerei weltweit, die mit den ISO Auszeichnungen 14001 für außergewöhnliche Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt das Weingut die ISO 9001:2000 Zertifizierung für hervorragende Kundenzufriedenheit.

Neben der Winzerei betreibt Castello Banfi auch eine eigene Önothek, ein Glasmuseum und eine eigene Taverna. Außerdem organisiert das Weingut Weintouren in der Region, in der Besucher sich über den Herstellungsprozess des Banfi Wein informieren können. Die Krönung des Weinguts ist das hauseigene Ristorante, das für seine speisen mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Banfi Wein wird heute in über 85 Länder in der ganzen Welt exportiert und wurde bereits mit unzähligen Preisen ausgezeichnet. Darüber hinaus betreibt das Weingut viel Forschungsarbeit zur Rebsorte Sangiovese und konnte damit die Produktion des Supertoskaners komplett revolutionieren. Das Weingut hat sich inzwischen darauf spezialisiert, Rebstöcke mit besonders niedrigen Sulfit- und Histamingehalten anzubauen - eine bahnbrechende Innovation im Weinbau.