Cederberg Wein

Cederberg Wein wird von der Privatkellerei Cederberg in der gleichnamigen Weinregion in Südafrika gewonnen. Das Weingut befindet sich auf einer Höhe von 1000 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit das höchst gelegene Weingut Südafrikas. Das kühle, kontinentale Klima, unterschiedliche Bodenprofile, die saubere Luft und das kristallklare Wasser bieten hier ausgezeichnete Bedingungen für den Weinbau. David Nieuwoudt, der Chefwinzer des Hauses, schafft aus diesem Rohmaterial fantastische Weiß- und Rotweine, die mit zum besten des Landes gehören.
weiterlesen
Cederberg Wein wird von der Privatkellerei Cederberg in der gleichnamigen Weinregion in Südafrika gewonnen. Das Weingut befindet sich auf einer Höhe von 1000 Meter über dem Meeresspiegel und ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cederberg Wein
Cederberg Wein wird von der Privatkellerei Cederberg in der gleichnamigen Weinregion in Südafrika gewonnen. Das Weingut befindet sich auf einer Höhe von 1000 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit das höchst gelegene Weingut Südafrikas. Das kühle, kontinentale Klima, unterschiedliche Bodenprofile, die saubere Luft und das kristallklare Wasser bieten hier ausgezeichnete Bedingungen für den Weinbau. David Nieuwoudt, der Chefwinzer des Hauses, schafft aus diesem Rohmaterial fantastische Weiß- und Rotweine, die mit zum besten des Landes gehören.
Das Weingut Cederberg hat bereits zahlreiche lokale und internationale Auszeichnungen gewonnen und zählt zu den führenden Weinproduzenten Südafrikas.

Familienweingut mit Tradition

Die Kellerei des Weinguts befindet sich auf dem Anwesen Dwarsrivier, das bereits seit fünf Generationen im Besitz der Familie Nieuwoudt ist. Der Name der Familie bedeutet auf deutsch "neues Holz". Die Familie Nieuwoudt war unter den ersten Siedlern, die sich nördlich von Cape Town niedergelassen haben. Das Land lag damals völlig brach, bevor die Nieuwoudts mit dem Anbau von Tabak und Früchten begannen.

Später entdeckten Sie, dass das steinige und hoch gelegene Land das perfekte Terroir für den Anbau charaktervoller Weine ist. Auch heute noch verkörpert David Nieuwoudt den Pioniersgeist seiner Familie. Er experimentiert ständig mit neuen Rebsorten und Anbaumethoden. Außerdem ist der Winzer ein leidenschaftlicher Felskletterer. Er hat also keine Angst davor, sich in unbekannte Regionen vorzuwagen, anstatt sich auf dem Erfolg seiner Vorfahren auszuruhen. Das nötige Fachwissen lernte er bei seiner Ausbildung an der Elsenburg Wine Academy. Das erklärt auch, wieso er mit solch einem breiten Repertoire verschiedene Rebsorten und Anbaumethoden vertraut ist.

Einzigartiges Klima in einer ungewöhnlichen Weinregion

Das Rebgut für den Cederberg Wein stammt aus eigenem Anbau aus den Lagen im Dwarsrivier Anwesen. Dieses befindet sich am Fuß des Sneeuberg. Die natürliche Vegetation und die Gebirgslandschaft bieten zahlreiche Hanglagen mit ganz unterschiedlichen Bodenprofilen. Der Cederberg Wein kann also je nach Lage einen ganz unterschiedlichen Charakter haben.

Einige Lagen haben einen hohen Anteil an Tonerde, was besonders für den Anbau von Rotwein gut geeignet ist. Bei anderen Lagen besteht der Boden vor allem aus Sandstein. Hier wachsen besonders weiße Rebsorten. Die Lagen befinden sich in über 1000 Meter Höhe über dem Meeresspiegel. Auf dieser Höhe herrschen größere Niederschlagsmengen als sonst wo am Western Cape. Das Klima ist eher kühl-mediterran, während in anderen Regionen Südafrika eher ein Meeres- und Küstenklima herrscht.

Während der Weinlese werden jeden Tag nur kleine Mengen an Rebgut gelesen, nie mehr als fünf Tonnen auf einmal. Die Weinlese beginnt morgens um halb sechs, während es noch angenehm kühl ist und dauert bis neun Uhr morgens. Dann beginnt die Tageshitze und die Weinlese wird bis zum nächsten Tag ausgesetzt. Während der letzten 15 hat sich die Weinlese von Mitte Februar bis auf Ende Januar verschoben. Die Weinlese dauert normalerweise bis zum 20. April.

Der Cederberg Wein wird vor allem aus rotem Rebgut gewonnen, der 60% der Gesamtproduktion ausmacht. Die wichtigsten Rebsorten sind Cabernet Sauvignon und Shiraz. Die restlichen 40% werden aus weißen Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Chenin Blanc und Bukettraube hergestellt.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Cederberg, Shiraz, 2015
Cederberg, Shiraz, 2015
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
19,90 € *
Cederberg, Sauvignon Blanc, 2016
Cederberg, Sauvignon Blanc, 2016
Inhalt 0.75 Liter (17,07 € * / 1 Liter)
12,80 € *
Cederberg, Chenin Blanc, 2016
Cederberg, Chenin Blanc, 2016
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
10,90 € *
Cederberg, Bukettraube, 2016
Cederberg, Bukettraube, 2016
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Das Weingut Cederberg hat bereits zahlreiche lokale und internationale Auszeichnungen gewonnen und zählt zu den führenden Weinproduzenten Südafrikas.

Familienweingut mit Tradition

Die Kellerei des Weinguts befindet sich auf dem Anwesen Dwarsrivier, das bereits seit fünf Generationen im Besitz der Familie Nieuwoudt ist. Der Name der Familie bedeutet auf deutsch "neues Holz". Die Familie Nieuwoudt war unter den ersten Siedlern, die sich nördlich von Cape Town niedergelassen haben. Das Land lag damals völlig brach, bevor die Nieuwoudts mit dem Anbau von Tabak und Früchten begannen.

Später entdeckten Sie, dass das steinige und hoch gelegene Land das perfekte Terroir für den Anbau charaktervoller Weine ist. Auch heute noch verkörpert David Nieuwoudt den Pioniersgeist seiner Familie. Er experimentiert ständig mit neuen Rebsorten und Anbaumethoden. Außerdem ist der Winzer ein leidenschaftlicher Felskletterer. Er hat also keine Angst davor, sich in unbekannte Regionen vorzuwagen, anstatt sich auf dem Erfolg seiner Vorfahren auszuruhen. Das nötige Fachwissen lernte er bei seiner Ausbildung an der Elsenburg Wine Academy. Das erklärt auch, wieso er mit solch einem breiten Repertoire verschiedene Rebsorten und Anbaumethoden vertraut ist.

Einzigartiges Klima in einer ungewöhnlichen Weinregion

Das Rebgut für den Cederberg Wein stammt aus eigenem Anbau aus den Lagen im Dwarsrivier Anwesen. Dieses befindet sich am Fuß des Sneeuberg. Die natürliche Vegetation und die Gebirgslandschaft bieten zahlreiche Hanglagen mit ganz unterschiedlichen Bodenprofilen. Der Cederberg Wein kann also je nach Lage einen ganz unterschiedlichen Charakter haben.

Einige Lagen haben einen hohen Anteil an Tonerde, was besonders für den Anbau von Rotwein gut geeignet ist. Bei anderen Lagen besteht der Boden vor allem aus Sandstein. Hier wachsen besonders weiße Rebsorten. Die Lagen befinden sich in über 1000 Meter Höhe über dem Meeresspiegel. Auf dieser Höhe herrschen größere Niederschlagsmengen als sonst wo am Western Cape. Das Klima ist eher kühl-mediterran, während in anderen Regionen Südafrika eher ein Meeres- und Küstenklima herrscht.

Während der Weinlese werden jeden Tag nur kleine Mengen an Rebgut gelesen, nie mehr als fünf Tonnen auf einmal. Die Weinlese beginnt morgens um halb sechs, während es noch angenehm kühl ist und dauert bis neun Uhr morgens. Dann beginnt die Tageshitze und die Weinlese wird bis zum nächsten Tag ausgesetzt. Während der letzten 15 hat sich die Weinlese von Mitte Februar bis auf Ende Januar verschoben. Die Weinlese dauert normalerweise bis zum 20. April.

Der Cederberg Wein wird vor allem aus rotem Rebgut gewonnen, der 60% der Gesamtproduktion ausmacht. Die wichtigsten Rebsorten sind Cabernet Sauvignon und Shiraz. Die restlichen 40% werden aus weißen Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Chenin Blanc und Bukettraube hergestellt.