Haute Cabriere Wein

Das Franschhoek Valley liegt circa 60 Kilometer östlich von Kapstadt. Dort, in einem lang gestreckten Tal, geschützt durch die Drakenstein-Gebirgskette, liegt das Weingut Haute Cabrière. Das Anfang 1980 von Achim von Arnim gegründete Weingut ist heute noch immer in seinem Besitz, allerdings hat er sich etwas zurückgezogen. Nun schreibt sein Sohn Takuan von Arnim die Geschichte von Haute Cabrière Wein weiter. Wir sind gespannt, was uns in Zukunft erwarten wird!
weiterlesen
Das Franschhoek Valley liegt circa 60 Kilometer östlich von Kapstadt. Dort, in einem lang gestreckten Tal, geschützt durch die Drakenstein-Gebirgskette, liegt das Weingut Haute Cabrière. Das Anfang... mehr erfahren »
Fenster schließen
Haute Cabriere Wein
Das Franschhoek Valley liegt circa 60 Kilometer östlich von Kapstadt. Dort, in einem lang gestreckten Tal, geschützt durch die Drakenstein-Gebirgskette, liegt das Weingut Haute Cabrière. Das Anfang 1980 von Achim von Arnim gegründete Weingut ist heute noch immer in seinem Besitz, allerdings hat er sich etwas zurückgezogen. Nun schreibt sein Sohn Takuan von Arnim die Geschichte von Haute Cabrière Wein weiter. Wir sind gespannt, was uns in Zukunft erwarten wird!

Ein Weingut mit französischen Wurzeln

Der Hof des Gutes hat seinen Ursprung im Jahr 1694, als dem Franzosen Pierre Jourdan eine Farm in Olifantshoek, heute bekannt als Franschhoek, gewährt wurde. Dieses Grundstück hat er schließlich nach seinem französischen Heimatort benannt: Cabrière. Im Jahr 1982 hat Achim von Arnim, damals noch Kellermeister in Boschendal, einen Teil dieses Landes gekauft. Seine Vision: Wein im Stil der französischen Champagne-Region zu erzeugen. Er begann mit dem Anbau von Chardonnay-Reben. Somit war der Grundstein zur Herstellung einer lokalen Version des französischen Champagners (Méthode Cap Classique) gelegt. Im Sortiment von Haute Cabrière ist ein solcher Schaumwein unter dem Namen Pierre Jourdan Brut zu finden, der das erste Mal im Jahr 1986 verkauft wurde.

Kurze Zeit später hat er ein anderes Stück Land am Rande des Drakenstein-Gebirges entdeckt, das ein ähnliches Terroir wie im französischen Burgund aufweist. Dieses Stück Land zählt heute ebenso zu den Errungenschaften von Achim von Arnim und ist unter dem Namen Haute Cabrière bekannt. Dort errichtet er einen ruhigen, unterirdischen Keller. Dieser wurde schließlich im Jahr 1994 eröffnet - genau 300 Jahre nachdem Pierre Jourdan den Grundstein des Weinguts gesetzt hat.

Im Jahr 2004 wurde der unterirdische Tasting Room aus der Taufe gehoben. Und seit 2013 übernimmt nun Sohn Takuan von Arnim, Kellermeister der nächsten Generation, das Ruder seines Vaters. Nun wird bereits seit 25 Jahren Haute Cabrière Wein aus burgundischen Sorten kreiert - und es ist noch lange kein Ende in Sicht!

Das Haute Cabrière-Sortiment

Das Weingut hat gerade drei verschiedene Weinlinien im Sortiment: Haute Cabrière, Pierre Jourdan und Haute Collection. Zudem bietet das Unternehmen auch PJ Pops an - dazu später mehr.

Haute Cabrière

Die Tropfen der Haute Cabrière-Kollektion werden ausschließlich aus Chardonnay und Pinot Noir hergestellt. Die Eleganz des Chardonnay und die Struktur des Pinot Noir bringen Ausgewogenheit in jeden einzelnen Haute Cabrière Wein. All die Tropfen würdigen die Heimatstadt von Pierre Jourdan in Frankreich.

Pierre Jourdan

Dieses Sortiment wurde nach dem Franzosen Pierre Jourdan benannt, dem Armin van Arnim das tolle Grundstück in Franschhoek zu verdanken hat. Ganz nach französischer Tradition werden nur die besten Chardonnay und Pinot Noir Trauben für die Herstellung von Pierre Jourdan-Weinen verwendet. Neben Schaumweinen, die nach der Méthode Cap Classique erzeugt werden, finden Sie in diesem Sortiment elegante Wein-Cuvées.

Haute Collection

Mit der Haute Collection haben Takuan von Arnim und Winzer Tim Hoek eine moderne, experimentierfreudige Linie entworfen. Die anders, aber keineswegs schlecht ist. Im Gegenteil!

PJ Pops

Ein weiteres Highlight des Unternehmens: PJ Pops. Das ist Südafrikas erstes Eis am Stiel auf Weinbasis. Ganz egal, ob beim Picknick, an einem heißen Tag am Pool oder als erfrischender Genuss am Ende eines langen Tages - PJ Pops können zu jeder Tageszeit genossen werden.

Ausgezeichneter Haute Cabrière Wein

Wenn wir Ihnen Haute Cabrière Wein noch nicht schmackhaft gemacht haben, tun wir es spätestens jetzt. Der Haute Cabrière Chardonnay Pinot Noir ist das Aushängeschild des Weinguts. Er begeistert mit verführerischen Noten von weißen und roten Früchten - insbesondere sticht der Duft nach weißem Pfirsich, Mango, Litschi und Birne heraus. Auf der Zunge betört der Wein mit einem feinen Schmelz, einer eleganten Säure und einem überraschend langen Finale, das definitiv Lust auf einen weiteren Schluck macht. Das erste Mal im Jahr 1994 kreiert, konnte der Tropfen bereits viele Auszeichnungen einheimsen.

Möchten Sie Ihren Gaumen mit Wein aus Südafrika verwöhnen? Dann sollten Sie unbedingt Haute Cabrière Wein probieren. Das Weingut hat sich ausschließlich auf Chardonnay und Pinot Noir Trauben fokussiert - nicht wie in Südafrika üblich auf Rotwein-Sorten. Und genau das macht das Weingut so einzigartig. Jetzt Haute Cabrière Wein probieren!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Haute Cabrière, Chardonnay/Pinot Noir, 2019
Haute Cabrière, Chardonnay/Pinot Noir, 2019
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *

Ein Weingut mit französischen Wurzeln

Der Hof des Gutes hat seinen Ursprung im Jahr 1694, als dem Franzosen Pierre Jourdan eine Farm in Olifantshoek, heute bekannt als Franschhoek, gewährt wurde. Dieses Grundstück hat er schließlich nach seinem französischen Heimatort benannt: Cabrière. Im Jahr 1982 hat Achim von Arnim, damals noch Kellermeister in Boschendal, einen Teil dieses Landes gekauft. Seine Vision: Wein im Stil der französischen Champagne-Region zu erzeugen. Er begann mit dem Anbau von Chardonnay-Reben. Somit war der Grundstein zur Herstellung einer lokalen Version des französischen Champagners (Méthode Cap Classique) gelegt. Im Sortiment von Haute Cabrière ist ein solcher Schaumwein unter dem Namen Pierre Jourdan Brut zu finden, der das erste Mal im Jahr 1986 verkauft wurde.

Kurze Zeit später hat er ein anderes Stück Land am Rande des Drakenstein-Gebirges entdeckt, das ein ähnliches Terroir wie im französischen Burgund aufweist. Dieses Stück Land zählt heute ebenso zu den Errungenschaften von Achim von Arnim und ist unter dem Namen Haute Cabrière bekannt. Dort errichtet er einen ruhigen, unterirdischen Keller. Dieser wurde schließlich im Jahr 1994 eröffnet - genau 300 Jahre nachdem Pierre Jourdan den Grundstein des Weinguts gesetzt hat.

Im Jahr 2004 wurde der unterirdische Tasting Room aus der Taufe gehoben. Und seit 2013 übernimmt nun Sohn Takuan von Arnim, Kellermeister der nächsten Generation, das Ruder seines Vaters. Nun wird bereits seit 25 Jahren Haute Cabrière Wein aus burgundischen Sorten kreiert - und es ist noch lange kein Ende in Sicht!

Das Haute Cabrière-Sortiment

Das Weingut hat gerade drei verschiedene Weinlinien im Sortiment: Haute Cabrière, Pierre Jourdan und Haute Collection. Zudem bietet das Unternehmen auch PJ Pops an - dazu später mehr.

Haute Cabrière

Die Tropfen der Haute Cabrière-Kollektion werden ausschließlich aus Chardonnay und Pinot Noir hergestellt. Die Eleganz des Chardonnay und die Struktur des Pinot Noir bringen Ausgewogenheit in jeden einzelnen Haute Cabrière Wein. All die Tropfen würdigen die Heimatstadt von Pierre Jourdan in Frankreich.

Pierre Jourdan

Dieses Sortiment wurde nach dem Franzosen Pierre Jourdan benannt, dem Armin van Arnim das tolle Grundstück in Franschhoek zu verdanken hat. Ganz nach französischer Tradition werden nur die besten Chardonnay und Pinot Noir Trauben für die Herstellung von Pierre Jourdan-Weinen verwendet. Neben Schaumweinen, die nach der Méthode Cap Classique erzeugt werden, finden Sie in diesem Sortiment elegante Wein-Cuvées.

Haute Collection

Mit der Haute Collection haben Takuan von Arnim und Winzer Tim Hoek eine moderne, experimentierfreudige Linie entworfen. Die anders, aber keineswegs schlecht ist. Im Gegenteil!

PJ Pops

Ein weiteres Highlight des Unternehmens: PJ Pops. Das ist Südafrikas erstes Eis am Stiel auf Weinbasis. Ganz egal, ob beim Picknick, an einem heißen Tag am Pool oder als erfrischender Genuss am Ende eines langen Tages - PJ Pops können zu jeder Tageszeit genossen werden.

Ausgezeichneter Haute Cabrière Wein

Wenn wir Ihnen Haute Cabrière Wein noch nicht schmackhaft gemacht haben, tun wir es spätestens jetzt. Der Haute Cabrière Chardonnay Pinot Noir ist das Aushängeschild des Weinguts. Er begeistert mit verführerischen Noten von weißen und roten Früchten - insbesondere sticht der Duft nach weißem Pfirsich, Mango, Litschi und Birne heraus. Auf der Zunge betört der Wein mit einem feinen Schmelz, einer eleganten Säure und einem überraschend langen Finale, das definitiv Lust auf einen weiteren Schluck macht. Das erste Mal im Jahr 1994 kreiert, konnte der Tropfen bereits viele Auszeichnungen einheimsen.

Möchten Sie Ihren Gaumen mit Wein aus Südafrika verwöhnen? Dann sollten Sie unbedingt Haute Cabrière Wein probieren. Das Weingut hat sich ausschließlich auf Chardonnay und Pinot Noir Trauben fokussiert - nicht wie in Südafrika üblich auf Rotwein-Sorten. Und genau das macht das Weingut so einzigartig. Jetzt Haute Cabrière Wein probieren!