Fetzer Wein

Das Weingut Fetzer ist ein echter Pionier im kalifornischen Weinbau und eines der ersten, das in den 1980er Jahren mit Methoden des nachhaltigen Weinbau experimentierte - lange bevor diese Weinbaumethode international populär wurde. Seit über zwei Jahrzehnten hat das Weingut Methoden entwickelt, die gleichzeitig umweltschonend und ökonomisch sinnvoll sind. Seit 1990 produziert Fetzer Wein unter dem Label Bonterra Vineyards noch eine Reihe von biologisch angebauten Weinen. Bonterra ist heute der meistverkaufte Bio-Wein in den USA.
weiterlesen
Das Weingut Fetzer ist ein echter Pionier im kalifornischen Weinbau und eines der ersten, das in den 1980er Jahren mit Methoden des nachhaltigen Weinbau experimentierte - lange bevor diese... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fetzer Wein
Das Weingut Fetzer ist ein echter Pionier im kalifornischen Weinbau und eines der ersten, das in den 1980er Jahren mit Methoden des nachhaltigen Weinbau experimentierte - lange bevor diese Weinbaumethode international populär wurde. Seit über zwei Jahrzehnten hat das Weingut Methoden entwickelt, die gleichzeitig umweltschonend und ökonomisch sinnvoll sind. Seit 1990 produziert Fetzer Wein unter dem Label Bonterra Vineyards noch eine Reihe von biologisch angebauten Weinen. Bonterra ist heute der meistverkaufte Bio-Wein in den USA.

Die Trendsetter des amerikanischen Weinbaus

Die Geschichte vom Fetzer Wein beginnt im Jahr 1958, als Barney Fetzer eine Ranch im kalifornischen Redwood Valley aufkaufte. Er widmete sich zunächst der Schafzucht, doch seine Söhne Jim und John Fetzer verwandelten die Ranch im Jahr 1968 in ein Weingut. Bereits kurz darauf brachten sie den ersten Fetzer Wein auf den Markt - 2.500 Kisten Rotwein.

Das Geschäft lief an und Fetzer Wein wurde immer populärer. Deshalb kaufte die Winzerfamilie 1981 noch 450 Hektar Land auf - die Geburtsstunde der Sundial Ranch war gekommen. Doch auch das war noch nicht genug, um mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten. 1984 kauften die Fetzers daher noch die Valley Oaks Ranch im nahe gelegenen Hopland auf und bauten die alte Scheune in eine Winzerei um.

Die Valley Oaks Winzerei hat inzwischen ein Produktionsvermögen von 540.000 Kisten pro Jahr. 1988 kamen dann noch 2 Hektar Land der North Coast Winery dazu. Diese Lagen nutzten die Fetzers zu allerhand Experimenten und hier entwickelten sie ihre - damals noch bahnbrechenden - Methoden des nachhaltigen Weinbaus.

Umweltschutz als grundlegender Teil der Unternehmensphilosophie

1990 begann Fetzer dann damit, sich vollends dem nachhaltigen Weinbau zu verschreiben. Das Weingut schrieb sich das "Zero Waste" Ziel auf die Fahnen - also, dass bei der Herstellung von Fetzer Wein keinerlei Abfall entstehen sollte. Um dieses Ziel zu verfolgen, führten die Fetzers genau Buch über sämtliche Abfallprodukte, die bei der Produktion des Fetzer Weins entstanden.

1995 baute das Weingut ein komplett neues Verwaltungsgebäude, das fast ausschließlich aus recycelten Baumaterialien konzipiert war. Das Gebäude gilt noch heute als Vorzeigemodell im nachhaltigen Design. Die Mühen des Unternehmens blieben nicht unerkannt. 1997 wurde Fetzer Wein als eines der 10 umweltfreundlichsten Unternehmen im US-Bundesstaat Kalifornien ernannt.

Heute ist das Weingut Fetzer der sechst größte Premiumwein-Hersteller in Amerika. Außerdem ist Fetzer Wein die weltgrößte Winzerei, die jemals eine B Corporation Zertifizierung erhalten hat. Diese Zertifizierung ist in Winzerkreisen als die höchste Auszeichnung für nachhaltigen Weinbau bekannt. Fetzer Vineyards strebt auch heute noch danach, die beste Balance zwischen nachhaltigem Weinbau und höchstmöglicher Qualität zu treffen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Fetzer, Zinfandel Valley Oaks, 2015
Fetzer, Zinfandel Valley Oaks, 2015
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Fetzer, Eagle Peak Merlot, 2014/2015
Fetzer, Eagle Peak Merlot, 2014/2015
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Fetzer, Sundial Chardonnay, 2015
Fetzer, Sundial Chardonnay, 2015
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Fetzer, Valley Oaks Cabernet Sauvignon, 2014
Fetzer, Valley Oaks Cabernet Sauvignon, 2014
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Fetzer, Sauvignon Blanc Echo Ridge, 2013
Fetzer, Sauvignon Blanc Echo Ridge, 2013
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *

Die Trendsetter des amerikanischen Weinbaus

Die Geschichte vom Fetzer Wein beginnt im Jahr 1958, als Barney Fetzer eine Ranch im kalifornischen Redwood Valley aufkaufte. Er widmete sich zunächst der Schafzucht, doch seine Söhne Jim und John Fetzer verwandelten die Ranch im Jahr 1968 in ein Weingut. Bereits kurz darauf brachten sie den ersten Fetzer Wein auf den Markt - 2.500 Kisten Rotwein.

Das Geschäft lief an und Fetzer Wein wurde immer populärer. Deshalb kaufte die Winzerfamilie 1981 noch 450 Hektar Land auf - die Geburtsstunde der Sundial Ranch war gekommen. Doch auch das war noch nicht genug, um mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten. 1984 kauften die Fetzers daher noch die Valley Oaks Ranch im nahe gelegenen Hopland auf und bauten die alte Scheune in eine Winzerei um.

Die Valley Oaks Winzerei hat inzwischen ein Produktionsvermögen von 540.000 Kisten pro Jahr. 1988 kamen dann noch 2 Hektar Land der North Coast Winery dazu. Diese Lagen nutzten die Fetzers zu allerhand Experimenten und hier entwickelten sie ihre - damals noch bahnbrechenden - Methoden des nachhaltigen Weinbaus.

Umweltschutz als grundlegender Teil der Unternehmensphilosophie

1990 begann Fetzer dann damit, sich vollends dem nachhaltigen Weinbau zu verschreiben. Das Weingut schrieb sich das "Zero Waste" Ziel auf die Fahnen - also, dass bei der Herstellung von Fetzer Wein keinerlei Abfall entstehen sollte. Um dieses Ziel zu verfolgen, führten die Fetzers genau Buch über sämtliche Abfallprodukte, die bei der Produktion des Fetzer Weins entstanden.

1995 baute das Weingut ein komplett neues Verwaltungsgebäude, das fast ausschließlich aus recycelten Baumaterialien konzipiert war. Das Gebäude gilt noch heute als Vorzeigemodell im nachhaltigen Design. Die Mühen des Unternehmens blieben nicht unerkannt. 1997 wurde Fetzer Wein als eines der 10 umweltfreundlichsten Unternehmen im US-Bundesstaat Kalifornien ernannt.

Heute ist das Weingut Fetzer der sechst größte Premiumwein-Hersteller in Amerika. Außerdem ist Fetzer Wein die weltgrößte Winzerei, die jemals eine B Corporation Zertifizierung erhalten hat. Diese Zertifizierung ist in Winzerkreisen als die höchste Auszeichnung für nachhaltigen Weinbau bekannt. Fetzer Vineyards strebt auch heute noch danach, die beste Balance zwischen nachhaltigem Weinbau und höchstmöglicher Qualität zu treffen.