Tenuta Iuzzolini Wein

Erbaut nach den modernsten Technologien, befindet sich die Weinkelterei im Herzen der Weinberge des Ciro´ Doc in der Lokalität Fego- Frassa´, einige 100 m von der Schnellstraße 106 und dem Meer entfernt. Das Land auf der die Weinkelterei gebaut wurde, hat eine Oberfläche von 13.000 qm, von denen 4000 qm bebaut worden sind und der Rest als Auffahrt, Parkplätze, Rasen und ausgestellte antike Objekte die mit der Produktion der Weinherstellung und der Landarbeit in Verbindung stehen, genutzt wird. Die Weinkelterei besitzt die besten technischen Anlagen, die es zur Zeit in der Weinindustrie gibt, darunter auch Edelstahlbehälter und Maschinenwerke die eine moderne Weinverarbeitung ermöglichen. Die Kapazität der Weinkelterei, ausgestattet mit französischen Barriques und Stahlbehältern, beträgt 4500 Hektoliter und hat eine Produktionsfähigkeit von über einer Million Flaschen im Jahr. Im Inneren der Weinkelterei befindet sich auch ein Weinlaboer, in dem hochqualifizierte Analysen durchgeführt werden. Die Kontrolle der Trauben und des Weines findet über das ganze Jahr täglich bis zur endgültigen Flaschenabfüllung statt. Außerhalb des Gebäudes wurde alles mit einheimischen Materialien, wie zum Beispiel Steinen, Dachziegeln und Ziegesteinen realisiert, während im Inneren, schon allein aus hygienischen und sanitären Grunden alles sorgfältig nach den Normvorschriften mit den besten Materialien eingerichtet wurde. DIE WEINLAGEN: Auf dem Gelände befinden sich 30 Hektar Weinbergkulturen, die auf der gleichen Fläche des Doc Ciro´ liegen, während die restlichen Weinberge sich in den Zonen des Doc Melissa und des IGT Val di Neto befinden. Die Weinberge liegen in einer Lokalität namens “Timpa Bianca”im Bezirk von Ciro´ Marina, ganz nah am Meer. Weitere Weinberge im Landesinneren befindet sich in der Lokalität “Motta”im Bezirk von Carfizzi und in der Zone Maradea in der Gegend von Umbriatico. Im Landgut entstehen momentan drei Variazionen von ursprünglichen Weinstöcken: weißer Greco, Gaglioppo, und Magliocco. Aus dem alten Griechenland importiert ist der weiße Greco der sich durch seine Bernstein- farbige, grünglänzenden Trauben heraus kristallisiert, die die hochliegenden sonnigen Hügeln bevorzugt. Aus diesen Weinstöcken entsteht der Ciro´ Bianco. Der Gaglioppo, ein anderer Weinstock typisch für die Stadt Ciro´, kommt ganz besonders zur Geltung, da er seit Jahrtausenden in Ciro´ angebaut wird, gerade weil er sehr anpassungsfähig ist gegenüber Trockenheit und Krankheiten. Der Fruchtgeschmack und die Anti- oxidation machen aus dem Gaglioppo einen Göttertrank aus dem man den Ciro´Rosso, Rosato und Riserva gewinnt. Der Magliocco, eine antike kalabresische Variation, in der Vergangenheit, sehr verbreitet, aber in der heutigen Zeit fast verschwunden, ist eine kleine Traube, sehr kompakt, dickhäutig, haltbar und von der Farbe her sehr intensiv. Aus diesem Grund ist die Idee entstanden, diese Sorte wieder aufleben zu lassen und einige Hektar mit diesen Weinstöcken auf den trockenen Hügeln des Landguts zu bepflanzen. Aus diesem Weinstock ensteht der Wein namens Paternum.
Erbaut nach den modernsten Technologien, befindet sich die Weinkelterei im Herzen der Weinberge des Ciro´ Doc in der Lokalität Fego- Frassa´, einige 100 m von der Schnellstraße 106 und dem Meer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tenuta Iuzzolini Wein
Erbaut nach den modernsten Technologien, befindet sich die Weinkelterei im Herzen der Weinberge des Ciro´ Doc in der Lokalität Fego- Frassa´, einige 100 m von der Schnellstraße 106 und dem Meer entfernt. Das Land auf der die Weinkelterei gebaut wurde, hat eine Oberfläche von 13.000 qm, von denen 4000 qm bebaut worden sind und der Rest als Auffahrt, Parkplätze, Rasen und ausgestellte antike Objekte die mit der Produktion der Weinherstellung und der Landarbeit in Verbindung stehen, genutzt wird. Die Weinkelterei besitzt die besten technischen Anlagen, die es zur Zeit in der Weinindustrie gibt, darunter auch Edelstahlbehälter und Maschinenwerke die eine moderne Weinverarbeitung ermöglichen. Die Kapazität der Weinkelterei, ausgestattet mit französischen Barriques und Stahlbehältern, beträgt 4500 Hektoliter und hat eine Produktionsfähigkeit von über einer Million Flaschen im Jahr. Im Inneren der Weinkelterei befindet sich auch ein Weinlaboer, in dem hochqualifizierte Analysen durchgeführt werden. Die Kontrolle der Trauben und des Weines findet über das ganze Jahr täglich bis zur endgültigen Flaschenabfüllung statt. Außerhalb des Gebäudes wurde alles mit einheimischen Materialien, wie zum Beispiel Steinen, Dachziegeln und Ziegesteinen realisiert, während im Inneren, schon allein aus hygienischen und sanitären Grunden alles sorgfältig nach den Normvorschriften mit den besten Materialien eingerichtet wurde. DIE WEINLAGEN: Auf dem Gelände befinden sich 30 Hektar Weinbergkulturen, die auf der gleichen Fläche des Doc Ciro´ liegen, während die restlichen Weinberge sich in den Zonen des Doc Melissa und des IGT Val di Neto befinden. Die Weinberge liegen in einer Lokalität namens “Timpa Bianca”im Bezirk von Ciro´ Marina, ganz nah am Meer. Weitere Weinberge im Landesinneren befindet sich in der Lokalität “Motta”im Bezirk von Carfizzi und in der Zone Maradea in der Gegend von Umbriatico. Im Landgut entstehen momentan drei Variazionen von ursprünglichen Weinstöcken: weißer Greco, Gaglioppo, und Magliocco. Aus dem alten Griechenland importiert ist der weiße Greco der sich durch seine Bernstein- farbige, grünglänzenden Trauben heraus kristallisiert, die die hochliegenden sonnigen Hügeln bevorzugt. Aus diesen Weinstöcken entsteht der Ciro´ Bianco. Der Gaglioppo, ein anderer Weinstock typisch für die Stadt Ciro´, kommt ganz besonders zur Geltung, da er seit Jahrtausenden in Ciro´ angebaut wird, gerade weil er sehr anpassungsfähig ist gegenüber Trockenheit und Krankheiten. Der Fruchtgeschmack und die Anti- oxidation machen aus dem Gaglioppo einen Göttertrank aus dem man den Ciro´Rosso, Rosato und Riserva gewinnt. Der Magliocco, eine antike kalabresische Variation, in der Vergangenheit, sehr verbreitet, aber in der heutigen Zeit fast verschwunden, ist eine kleine Traube, sehr kompakt, dickhäutig, haltbar und von der Farbe her sehr intensiv. Aus diesem Grund ist die Idee entstanden, diese Sorte wieder aufleben zu lassen und einige Hektar mit diesen Weinstöcken auf den trockenen Hügeln des Landguts zu bepflanzen. Aus diesem Weinstock ensteht der Wein namens Paternum.
Filter schließen
von bis