Alto Moncayo Wein

Alto Moncayo ist das ehrgeizige Projekt einer Handvoll weinbesessener Menschen die vollkommen überzeugt waren, in der spanischen Weinbauregion Region Campo de Borja die weltweit besten Weinberge zur Erzeugung von Rotwein zu finden. Ortskundig und zu Teil seit Jahren mit den Weinen der Region bestens vertraut, fanden Jose Miguel Sanmartin (Präsident der Genossenschaft Bodegas Borsao), Jose Luis Checa (Chefönologe bei Bodegas Borsao), Chris Ringland (bekannter australischer Önologe) und Dan Philips (amerikanischer Weinimporteur) die hochwertigsten Weinbergsparzellen in diesem Teil Aragoniens, in dem die Rebsorte Garnacha die Hauptrolle spielt. So konnten sich die vier Weinmänner - beschlagen mit Sachverstand und guten Beziehungen zur lokalen Bevölkerung - in der Umgebung von drei Dörfern insgesamt 85 Hektar bester Weinberge sichern, die den typischen Boden aus rotem Lehm mit rotem Schiefer aufweisen und einem sehr ausgeprägten kontinentalen Klima ausgesetzt sind. Die Rebstöcke dort - alte Garnacha-Klone - wurden teilweise bereits um 1910 gepflanzt; kein Stock ist jünger als 45 Jahre. Die Traubenlese findet im Oktober statt, für spanische Verhältnisse also sehr spät, und beläuft sich auf nur 2.000 kg pro Hektar dickschaliger, kleiner Trauben mit hoher Zuckerkonzentration. Trotzdem wird das Lesegut penibel sortiert und ausgelesen. Übrig bleibt eine Selektion der allerbesten Trauben. Aus der traditionellen Rotweinbereitung und dem Ausbau in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche in den Kellern der Bodegas Borsao resultieren drei Weine, die ungefiltert abgefüllt werden: „Veraton“, „Alto Moncayo“ und „Aquilon“.
Alto Moncayo ist das ehrgeizige Projekt einer Handvoll weinbesessener Menschen die vollkommen überzeugt waren, in der spanischen Weinbauregion Region Campo de Borja die weltweit besten Weinberge... mehr erfahren »
Fenster schließen
Alto Moncayo Wein
Alto Moncayo ist das ehrgeizige Projekt einer Handvoll weinbesessener Menschen die vollkommen überzeugt waren, in der spanischen Weinbauregion Region Campo de Borja die weltweit besten Weinberge zur Erzeugung von Rotwein zu finden. Ortskundig und zu Teil seit Jahren mit den Weinen der Region bestens vertraut, fanden Jose Miguel Sanmartin (Präsident der Genossenschaft Bodegas Borsao), Jose Luis Checa (Chefönologe bei Bodegas Borsao), Chris Ringland (bekannter australischer Önologe) und Dan Philips (amerikanischer Weinimporteur) die hochwertigsten Weinbergsparzellen in diesem Teil Aragoniens, in dem die Rebsorte Garnacha die Hauptrolle spielt. So konnten sich die vier Weinmänner - beschlagen mit Sachverstand und guten Beziehungen zur lokalen Bevölkerung - in der Umgebung von drei Dörfern insgesamt 85 Hektar bester Weinberge sichern, die den typischen Boden aus rotem Lehm mit rotem Schiefer aufweisen und einem sehr ausgeprägten kontinentalen Klima ausgesetzt sind. Die Rebstöcke dort - alte Garnacha-Klone - wurden teilweise bereits um 1910 gepflanzt; kein Stock ist jünger als 45 Jahre. Die Traubenlese findet im Oktober statt, für spanische Verhältnisse also sehr spät, und beläuft sich auf nur 2.000 kg pro Hektar dickschaliger, kleiner Trauben mit hoher Zuckerkonzentration. Trotzdem wird das Lesegut penibel sortiert und ausgelesen. Übrig bleibt eine Selektion der allerbesten Trauben. Aus der traditionellen Rotweinbereitung und dem Ausbau in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche in den Kellern der Bodegas Borsao resultieren drei Weine, die ungefiltert abgefüllt werden: „Veraton“, „Alto Moncayo“ und „Aquilon“.
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Alto Moncayo, Alto Moncayo Veraton, 2010
Alto Moncayo, Alto Moncayo Veraton, 2010
Inhalt 0.75 Liter (29,20 € * / 1 Liter)
21,90 € *